Über unsÜber uns

Unternehmen

Die Ingesa-Gruppe ist 2012 aus dem Zusammenschluss traditioneller Ingenieurbüros im Kanton Zürich entstanden und beschäftigt heute rund 130 Mitarbeitende in den Geschäftsbereichen Geomatik, Bauingenieurwesen, Gemeindeingenieurwesen und Planung. Über 60 Gemeinden im Kanton Zürich profitieren vom breiten Leistungsangebot und vom jahrzehntelangen Erfahrungsschatz. Von unseren Standorten aus erbringen wir im Kanton Zürich sowie in den angrenzenden Kantonen bedürfnis- und zielorientierte Dienstleistungen für die öffentliche Hand wie auch für private Kunden. Unser umfassendes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2015 garantiert für innovative und qualitativ hochstehende Arbeiten.

Firmengeschichte der Tochtergesellschaften

Standort Andelfingen, Bachmann Stegemann + Partner AG

1942 Jakob Karrer und Armando Hofmann bilden die einfache Gesellschaft Karrer + Hofmann mit Sitz in Guntalingen und Stein am Rhein
1957 Übernahme des Büros August Weidmann in Andelfingen
1969 Nach dem Ausscheiden von Jakob Karrer bilden Armando Hofmann und Roland Widmer die einfache Gesellschaft Hofmann + Widmer in Andelfingen und Guntalingen
1976 Eintritt von Mathias Hofmann und Umwandlung in eine Kollektivgesellschaft
1981 Austritt von Armando Hofmann und Eintritt von Werner Stegemann
1984 Umzug von Guntalingen nach Unterstammheim
1997 Nach dem Austritt von Roland Widmer wird die Kommanditgesellschaft Hofmann Stegemann + Partner mit Mathias Hofmann, Werner Stegemann, Felix Bachmann, Markus Thut und Christian Kaul gegründet. Sie bezieht neue Büroräumlichkeiten in Andelfingen; das Zweigbüro Unterstammheim bleibt bestehen
2007 Aufhebung Zweigbüro in Unterstammheim
2009 Unter dem neuen Namen Bachmann Stegemann + Partner wird die Kommanditgesellschaft von Felix Bachmann, Lukas Stegemann, Nick Manser, Felix Wilhelm und Markus Thut weitergeführt.
2012 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und Gründung der Ingesa Holding AG zusammen mit TBB Ingenieure AG, Walter Leisinger AG und Ingesa Oberland AG (ehemals Diebold AG, Keller Vermessungen AG, Widmer und Rutz)

Standort Elgg, TBB Ingenieure AG

1922 Edwin Lips; erstes Ingenieurbüro für Kulturtechnik und Vermessung
1935 - 1939 Lips und Hofmann
1939 - 1950 Edwin Lips
1951 - 1953 Technisches Büro Hans Hofmann
1954 - 1981 Hofmann + Trüb
1982 - 1986 Alfred + Peter Trüb
1987 - 1990 Trüb + Becker
1987 Neubau Bürohaus Florahof
1991 - 2000 Trüb, Becker + Bischof
Seit 2001 TBB Ingenieure AG, Aktiengesellschaft der drei Partner P. Trüb, B. Becker und T. Bischof
2012 Gründung der Ingesa Holding AG zusammen mit Bachmann Stegemann + Partner AG, Walter Leisinger AG und Ingesa Oberland AG (ehemals Diebold AG, Keller Vermessungen AG, Widmer und Rutz)

Standort Seuzach, Walter Leisinger AG

1962 Gründung der Einzelfirma Ingenieur- und Vermessungsbüro Walter Leisinger in Winterthur
1968 Umzug nach Seuzach in neu erstelltes MFH an der Strehlgasse 19
1972 Umwandlung der Einzelfirma in die Aktiengesellschaft Walter Leisinger AG
1976 Neubau und Umzug der Vermessungsabteilung an die Strehlgasse 24
1989 Beteiligung von Peter Schalcher und Reto Theiler an der Firma und Erweiterung der Geschäftsleitung
1994 Beteiligung von Jakob Mark (Leiter LIS/GIS) an der Firma
1998 Übernahme des Teils Zürich der Keller Ingenieure AG und Änderung des Namens in Keller Vermessungen AG mit Sitz in Hinwil
1999 Minderheitsbeteiligung der Walter Leisinger AG an der Firma Diebold AG in Wetzikon
2001 Mehrheitsbeteiligung der Walter Leisinger AG an der Firma Diebold AG
2003 Einführung des Qualitätsmanagements nach ISO 9001:2000
2008 Umzug in neu erstelltes Bürogebäude an der Strehlgasse 21 in Seuzach
2012 Gründung der Ingesa Holding AG zusammen mit Bachmann Stegemann + Partner AG, TBB Ingenieure AG und Ingesa Oberland AG (ehemals Diebold AG, Keller Vermessungen AG, Widmer und Rutz)

Standort Wetzikon, Ingesa Oberland AG

Ingesa Oberland entstand 2012 aus dem Zusammenschluss der Ingenieurbetriebe Diebold AG, Wetzikon, Keller Vermessungen AG, Wetzikon und Widmer und Rutz, Pfäffikon.

Ehemals Diebold AG

1958 Gründung der Einzelfirma Emil Diebold in Wetzikon (Abspaltung der Vermessungsabteilung vom Ingenieurbüro Schulthess + Dolder), Büro an der Bahnhofstrasse 139
1972 Eröffnung Zweitbüro in Russikon unter der Leitung von Werner Affolter
1980 Umzug des Hauptbüros an die Giessereistrasse 1 in Wetzikon
1986 Umwandlung der Einzelfirma in die Diebold AG, Übernahme des Betriebes durch die leitenden Ingenieure Werner Affolter, Kurt Moser und Walter Stolle
1999 Schliessung des Zweigbüros in Russikon und Zusammenlegung des Betriebes in Wetzikon
1999 Beteiligung von Günther Wiedenmann und Übernahme der Leitung allgemeiner Tiefbau
1999 Beteiligung von Walter Leisinger AG an Diebold AG und Übernahme der AV-Nachführungsmandate durch Reto Theiler als Folge des unerwarteten Todes von Kurt Moser
2001 Rücktritt von Werner Affolter aus der GL und dem VR, Walter Leisinger AG übernimmt Anteile Werner Affolter
2009 Zusammenlegung der Standorte Wetzikon und Hinwil (Keller Vermessungen AG) am heutigen Standort an der Gyer-Zeller-Strasse 27 in Wetzikon
2010 Günther Wiedenmann verkauft seine Beteiligung an Walter Leisinger AG und tritt aus der operativen Leitung zurück

Ehemals Keller Vermessungen AG

1957 Gründung der Einzelfirma Vermessungsbüro E. Keller durch Ernst Keller in Winterthur
1961 Beginn der Auslandtätigkeit
1965 Gründung der Firma Geodetic and Construction Survey Ltd zur Trennung vom Inland- und Auslandgeschäft
1967 Eröffnung eines Zweigbüros in Hinwil
1970 Beginn Neuvermessungsarbeiten im Kanton Solothurn
1971 Eröffnung eines Zweigbüros in Biberist und Übernahme des solothurnischen Nachführungskreises Bucheggberg
1972 Umzug in neues Bürogebäude an der Rychenbergstrasse 240 in Winterthur
1978 Umwandlung der Einzelfirma E. Keller in die Keller Vermessungen AG
1986 Verlegung des Hauptsitzes in neue Büroräumlichkeiten an der Landvogt-Waser-Strasse 65 in Winterthur
1990 Übernahme des VR-Präsidiums durch Hans Rudolf Keller nach dem Hinschied des Firmengründers Ernst Keller
1990 Übernahme des Ingenieurbüros Cuno Reinhard und Verlegung des Zweigbüros Biberist in den Emmenhof in Derendingen
1992 Verlegung des Zweigbüros in Derendingen in neue Büroräumlichkeiten in Zuchwil
1993 Übernahme des Forst- und Planungsbüros Ramser und Müller, Grenchen, Namensänderung in Keller Ingenieure AG
1994 Verkauf der Schwesterfirma Geodetic and Construction Survey Ltd und deren Tochtergesellschaft Digital AG an die Fugro-Gruppe, Holland
1997 Umzug der Zweigstelle Hinwil an die Untere Bahnhofstrasse 25
1998 Übernahme des Teils Zürich der Keller Ingenieure AG durch die Walter Leisinger AG und Änderung des Namens in Keller Vermessungen AG mit Sitz in Hinwil
2009 Umzug an die Guyer-Zeller-Strasse 27 in Wetzikon (zusammen mit Diebold AG)

Ehemals Widmer und Rutz

1922 Geometerbüro Louis Vogel in Pfäffikon
1963 Weiterführung des Vermessungsbüros durch Hans Jakob Schnetzler
1985 Nachfolgeregelung und Beteiligung von Peter Widmer und Weiterführung des Betriebes unter dem Namen Schnetzler & Widmer
1990 Austritt von Hans Jakob Schnetzler und Weiterführung durch Peter Widmer
1994 Beteiligung von Hansjörg Rutz und Weiterführung des Ingenieurbüros unter dem Namen Widmer + Rutz, dipl. Ingenieure ETH/SIA. Widmer + Rutz betreuten insbesondere die amtlichen Vermessungen in den Gemeinden Pfäffikon ZH, Fehraltorf und Hittnau und führten auch Bau- und Gemeindeingenieurmandate für verschiedene Gemeinden im Zürcher Oberland